News

Seder-Matching für Alleinstehende in Zeiten von Corona

Ein weiteres Pessachfest in der Coronapandemie steht an. Dabei haben es Alleinstehenden besonders schwer. Eine Lösung hat sich die Israelitische Gemeinde Basel IGB einfallen lassen. Gastgebende Familien und Alleinstehende werden für einen...

Armeeseelsorge und SIG werden Partner

Die Armeeseelsorge und der SIG werden eine Partnerschaft eingehen. Bei der Armeeseelsorge sollen sich neu auch jüdische Ansprechpartner engagieren. Im Bereich Ausbildung und Sensibilisierung ist eine Kooperation zwischen dem SIG-Projekt Likrat...

SIG unterstützt die parlamentarischen Motionen für eine Gedenkstätte

In beiden Parlamentskammern wurden Motionen eingereicht, welche die Errichtung einer nationalen Gedenkstätte für Opfer des Nationalsozialismus fordern. Eine breite und überparteiliche Allianz trägt dieses Projekt mit. Der SIG ist erfreut und...

Der SIG zeigt Tessiner Politikerin an

Liliane Tami, eine Lokalpolitikerin aus Capriasca, hat in einem Fernsehinterview schoahleugnende Aussagen gemacht. Der SIG hat nun Strafanzeige wegen Verstosses gegen die Rassismusstrafnorm eingereicht. Der Verband hält es für besorgniserregend,...

SIG setzt sich für eine nationale Gedenkstätte ein

In der Schweiz existiert keine offizielle Gedenkstätte für die Opfer des Nationalsozialismus. Ein breites Bündnis arbeitet, zusammen mit dem SIG, an einem offiziellen Erinnerungs- und Vermittlungsort. In diesem Frühjahr soll das Konzept dem...

Volksinitiative «Ja zum Verhüllungsverbot» angenommen

Heute wurde in der Schweiz die Volksinitiative «Ja zum Verhüllungsverbot» angenommen. Eine knappe Mehrheit der Wählerinnen und Wähler und eine Mehrheit der Stände stimmten für die Initiative. Der SIG und die Plattform der Liberalen Juden der Schweiz...

Schweizweites Gedenken an die Coronaopfer

Am 5. März 2021 ist es ein Jahr her, seitdem das Coronavirus ein erstes Opfer in der Schweiz forderte. Heute soll auf die Initiative des Bundespräsidenten hin eine landesweite Gedenkminute stattfinden. Auch die jüdische Gemeinschaft gedenkt den...

Schoahleugner verurteilt

Ein Aargauer Gericht hat einen Twitternutzer wegen Verstosses gegen die Rassismusstrafnorm verurteilt. Er veröffentlichte wiederholt antisemitische und holocaustleugnende Tweets. Der SIG hatte im Juni 2019 Strafanzeige eingereicht.

Kommentar des Präsidenten

Der heute publizierte Antisemitismusbericht beschäftigt sich mit dem Jahr 2020. In diesem noch jungen Jahr 2021 wurden aber bereits vier schwerwiegende Vorfälle gezählt. SIG-Präsident Ralph Lewin zeigt in seinem Kommentar auf, dass Antisemitismus...

Antisemitismusbericht 2020 – Im Umfeld der Corona-Rebellen

Der SIG hat den Antisemitismusbericht 2020 für die Deutschschweiz in Zusammenarbeit mit der GRA veröffentlicht. Die Zahl der Vorfälle in der realen Welt bleibt auf einem tiefen Niveau. Online ist die Verbreitung von Verschwörungstheorien weiterhin...