News

Ein virtueller Ausflug nach Davos mit Likrat Public und Tourismusstudierenden

Innerhalb einer Zoom-Exkursion lernten angehende Tourismusfachleute Davos kennen. Der Ort ist für den jüdischen Tourismus in der Schweiz von grosser Bedeutung. Daher war auch Iris Sobol-Bloch von Likrat Public mit dabei, um das Projekt vorzustellen...

Delegiertenversammlung 2021 – Zwei neue Mitglieder nehmen in der SIG-Geschäftsleitung Platz

An der DV entschieden Liliane Isaak-Dreyfus und Daniel Jakobovits die Ersatzwahlen für die Geschäftsleitung für sich. Der SIG nahm ausserdem Abschied von seinem langjährigen Finanzverantwortlichen Jacques Lande.

Next Step 2021 geht an den Start

Das vergangene Wochenende stand ganz im Zeichen von Next Step. Das SIG-Programm fördert junge Erwachsene auf ihrem Karriereweg. Eine motivierte Gruppe jüdischer Nachwuchskräfte arbeitete auf das SVF-Führungszertifikat hin und verbrachte so ein paar...

Flüchtlingsschabbat - Mitgefühl und Solidarität in der Pandemie

Am kommenden Wochenende 19./20. Juni findet der jährliche Flüchtlingsschabbat/-sonntag statt. Jedes Jahr verfassen dazu die katholische, die reformierte und die christkatholische Kirche zusammen mit der jüdischen Gemeinschaft einen Appell an die...

Jacques Lande tritt als SIG-Finanzverantwortlicher ab

Als erfahrender Banker war Jacques Lande bei seiner Wahl in die GL 2012 prädestiniert für die Leitung des Finanzressorts des SIG. Seit 2012 hat er die SIG-Finanzen umsichtig und nachhaltig auf stabilen Füssen weiter gefestigt.

Die DV des SIG findet 2021 online statt

Da grössere physische Versammlungen wegen Corona weiterhin nicht möglich sind, findet die SIG-Delegiertenversammlung 2021 online statt. Im Zentrum stehen vor allem die Ersatzwahlen in die Geschäftsleitung des Verbandes.

SIG begrüsst Anerkennung der IHRA-Definition durch den Bund

Der Bundesrat hat die Antisemitismusdefinition der International Holocaust Remembrance Alliance IHRA anerkannt. Zudem will er Massnahmen gegen Rassismus und Antisemitismus verstärken. Der SIG und die PLJS begrüssen diese Schritte.

Sänger einer Neonazi-Band verurteilt

Nach jahrelangen Ermittlungen konnte der Sänger der Neonazi-Band Mordkommando identifiziert werden. Der Sänger wurde zu einer dreimonatigen Gefängnisstrafe verurteilt.

Schweizer Memorial für die Opfer des Nationalsozialismus – Konzept an Bundesrat übergeben

Dem Bundesrat ist heute ein Konzept überreicht worden, das die Errichtung eines Memorials für die Opfer des Nationalsozialismus verlangt. Demnach soll in Bern ein innovativer Erinnerungs-, Vermittlungs- und Vernetzungsort entstehen. Der SIG hat...

Die Hamas ist eine Terrororganisation

Die Hamas wurde von der Schweiz bisher als Terrororganisation weder eingestuft noch verboten. Ihr Hintergrund ist klar extremistisch, terroristisch und antisemitisch. Der SIG und die PLJS fordern ein Umdenken der Schweiz.