Schweizerischer Israelitischer Gemeindebund

News

Antisemitismusbericht 2018 - Antisemitische Hate Speech im Internet besorgniserregend

Der Schweizerische Israelitische Gemeindebund SIG und die Stiftung gegen Rassismus und Antisemitismus GRA veröffentlichen heute den Antisemitismusbericht 2018 für die Deutschschweiz. Dieser zeigt, dass die Zahl physischer und verbaler...

Trauer und Bestürzung über den verheerenden Anschlag in Neuseeland

Heute Freitag ist es einmal mehr zu einem schrecklichen Anschlag auf Gläubige gekommen. In der neuseeländischen Stadt Christchurch verübten Terroristen einen Angriff auf zwei Moscheen, in denen sich Hunderte von Gläubigen zum Freitagsgebet...

Bundesrat Ignazio Cassis zu Gast beim SIG

Am 19. Mai 2019 findet die Delegiertenversammlung des SIG statt - dieses Jahr im Anschluss mit einer Abendveranstaltung, die allen Interessierten offensteht. Es wird ein besonderer Anlass: Zum ersten Mal in der 115-jährigen Geschichte des SIG laden...

Herbert Winter zu Gast bei der FIDS

Das letzte Jahr stand für den Schweizerischen Israelitischen Gemeindebund SIG ganz im Zeichen des Dialogs. Dazu gehörte auch der nochmals intensivierte Austausch mit den Schweizer Muslimen. Dieser Weg wird auch 2019 fortgesetzt. SIG-Präsident...

Schuldspruch gegen Rechtsextremen auch in zweiter Instanz

Das Obergericht Zürich hat heute die Anklage gegen den rechtsextremen Täter, der einen orthodoxen Juden angegriffen hat, in zweiter Instanz behandelt. Das Urteil aus erster Instanz wurde in weiten Teilen bestätigt. Das Obergericht hat im Gegensatz...

Band «Mordkommando» bleibt unidentifiziert

Eine rechtsextreme Schweizer Band drohte in ihren Songtexten Juden mit dem Tod und lud die Lieder auf YouTube hoch. In den Texten wurden explizit Personen aus dem öffentlichen Leben genannt, so auch Herbert Winter, Präsident des Schweizerischen...

Erinnern und weiter leben

Zum 25-jährigen Jubiläum wurde «Schindlers Liste» letzten Sonntag, am internationalen Holocaust-Gedenktag, in einer restaurierten Fassung im Kino Kosmos in Zürich gezeigt. Der Historiker und Generalsekretär des Schweizerischen Israelitischen...

Unterstützung im Sicherheitsbereich ist in der Vernehmlassung

Der Bundesrat hat heute eine Verordnung zur verstärkten Unterstützung gefährdeter Minderheiten im Sicherheitsbereich in die Vernehmlassung geschickt. Der Schweizerische Israelitische Gemeindebund SIG und die Plattform der Liberalen Juden der Schweiz...

Stuart E. Eizenstat exklusiv zu Gast in Zürich

Stuart E. Eizenstat blickt auf eine lange und erfahrungsreiche politische Karriere zurück. Er diente als politischer Berater verschiedenen US-Präsidenten, war US-Vizefinanzminister und Sondergesandter für Holocaustfragen. Auf Einladung des...

Podiumsdiskussion zu Menschenrechten und Religion in Bern

Zum 70. Jubiläum der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte stand das Verhältnis von Menschenrechten und Religion zur Debatte. Diese definieren Werte und Rechte und machen einen universellen Anspruch geltend. Menschenrechte und Religion stehen...

News Archiv

Politik

Politik

Der SIG misst politischen Themen hohe Priorität zu. Dabei greift er nicht nur Fragen auf, die für Juden direkt relevant sind, sondern engagiert sich vor dem Hintergrund jüdischer Werte auch für weitere Bereiche der Gesellschaft.

Über uns

Der SIG

Der Schweizerische Israelitische Gemeindebund (SIG) wurde 1904 gegründet, um die gemeinsamen Interessen der Juden in der Schweiz zu wahren und zu fördern. Der Dachorganisation sind heute 16 Mitgliedergemeinden angeschlossen.