Die DV des SIG findet 2021 online statt

Da grössere physische Versammlungen wegen Corona weiterhin nicht möglich sind, findet die SIG-Delegiertenversammlung 2021 online statt. Im Zentrum stehen vor allem die Ersatzwahlen in die Geschäftsleitung des Verbandes.

Nächsten Sonntag, dem 20. Juni 2021, findet die Delegiertenversammlung des SIG statt. Die Coronalage in der Schweiz erlaubt aber noch immer keine Versammlungen in der Grössenordnung der SIG-DV. Darum wird die Ausgabe 2021 online stattfinden. Für dieses Unterfangen wird ein Studio im Gemeindesaal der Israelitischen Cultusgemeinde Zürich ICZ eingerichtet. Vor Ort werden die Mitglieder der Geschäftsleitung (GL) und der Tagespräsident vor Kameras Platz nehmen und die angekündigten Traktanden unter diesen speziellen Voraussetzungen abhandeln. Auch dieses Jahr wird im Vorfeld die Delegiertenversammlung des Verband Schweizerischer Jüdischer Fürsorgen VSJF im gleichen Format durchgeführt.

Die Geschäftsleitung des SIG wird um zwei neue Mitglieder ergänzt

Die GL des SIG wurde erst im Oktober 2020 in einer Gesamterneuerungswahl bestellt. Trotzdem gibt es auf die DV hin zwei Vakanzen im Gremium. Bestürzt und traurig musste der SIG Abschied von Edouard Selig nehmen, der im November letzten Jahres verstorben ist. Er hielt das Kultur-Ressort inne. Mit Jacques Lande verlässt zudem der langjährige Finanzverantwortliche die GL. Er hatte bei seiner Wahl zum ICZ-Präsidenten Ende 2019 bereits seinen vorzeitigen Rückzug verkündet. Um die Kontinuität und die Übergabe sicher zu stellen, hatte er sich aber für ein weiteres Amtsjahr zur Verfügung gestellt.

Die Wahlvorbereitungskommission schlägt zwei Kandidierende vor. Mit Liliane Isaak-Dreyfus von der ICZ stellt sich eine Juristin und ehemalige Kantonsrichterin mit Interesse am Ressort Soziales zur Wahl. Für die Finanzen konnte der ausgewiesene Finanzanalyst Daniel Jakobovits von der Communauté Israélite de Genève als Kandidat gewonnen werden. Ausserdem wird auch eine Ersatzwahl in die Geschäfts- und Rechnungsprüfungskommission GRPK durchgeführt. Es kandidiert Rahel Comfort von der Israelitischen Gemeinde Winterthur.

Die DV des SIG kann online und live mitverfolgt werden

Bis dato haben sich bereits über achtzig Delegierte für die Online-DV angemeldet. Diese nehmen via einem Online-Konferenzprogramm teil und können so der Versammlung folgen. Dies wird auch weiteren interessierten Kreisen ermöglich. Der SIG wird am Sonntag auf seiner Website eine Übertragung via YouTube bereitstellen.

Zum Jahresbericht

Zur Traktandenliste

Zur Übersichtsseite Delegiertenversammlung
Hier wird am Sonntag, den 20. Juni 2021, die YouTube-Übertragung der Versammlung zur Verfügung gestellt.