Next Generation

Mit seiner Jugendarbeit und der Förderung der jüdischen Bildung für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene will der SIG zur Stärkung der jüdischen Identität beitragen.

Im Rahmen der SIG-Jugendarbeit soll die Gelegenheit gegeben werden, an gemeinsamen sozialen und kulturellen Anlässen Gleichaltrige kennen zu lernen und die eigene jüdische Identität zu stärken. Zudem vermittelt der SIG Kinder und Jugendliche, die nicht von einer jüdischen Jugendorganisation in den Zentren erfasst sind, an die Sommer- und Winterlager grosser jüdischer Gemeinden in der Schweiz. Diese Kinder und Jugendlichen haben hier die Möglichkeit, jüdische Tradition in einem informellen Rahmen zu erleben und neue Freundschaften zu schliessen.

Katalysator- und Koordinationsfunktion in der Bildung

Im Bereich der jüdischen Bildung nimmt der SIG eine Katalysator- und Koordinationsfunktion wahr. So fördert er die Professionalisierung des Religionsunterrichts durch Beschaffung und Entwicklung moderner und ansprechender Unterrichtsmaterialien, wozu auch die Organisation von Weiterbildungstagungen für die Religionslehrpersonen gehört.

Jugendliche erhalten die Gelegenheit, sich im Rahmen von Leadership-Seminaren differenziert mit jüdischen Inhalten auseinanderzusetzen und diese zu reflektieren.

Der SIG erachtet die Aufklärungsarbeit und den Kampf gegen Antisemitismus und Intoleranz als wichtige Aufgabe. Das an die Leadership-Seminare gekoppelte Dialogprojekt «Likrat» für Jugendliche soll interkulturelles Lernen über das Judentum als Prophylaxe gegen Antisemitismus fördern.

Social