Schweizerischer Israelitischer Gemeindebund

News

Delegiertenversammlung 2017: Sicherheit der Schweizer Juden im Fokus

An der diesjährigen Delegiertenversammlung des Schweizerischen Israelitischen Gemeindebunds SIG stand das Thema Sicherheit im Zentrum.

«Wir müssen eine Gesellschaft aufbauen, in der Bildung zu Toleranz und Respekt führt.»

Heute wird die 112. Delegiertenversammlung des SIG in Lausanne eröffnet, am Morgen fand bereits die Medienkonferenz statt. Während Herbert Winter die Sicherheit der Juden in der Schweiz thematisierte, sprach Pinchas Goldschmidt, der Vorsitzende der...

«Das Tessin ist einer der süssesten Orte des jüdischen Exils»

Es ist vielen kaum bewusst: Auch im Tessin leben Schweizer Juden – wenn auch nur wenige. Diejenigen, die dort leben, geniessen ein herrliches Leben, sagt der Tessiner Jude Elio Bollag. Aktuell sind wir mit unserer Ausstellung " 150 Jahre...

Herbert Winter ist Vizepräsident des World Jewish Congress

SIG-Präsident Herbert Winter ist in New York in die Exekutive des World Jewish Congress gewählt worden und ist nun Vizepräsident des WJC.

„Marsch der Lebenden“

Ein Gruppe Schweizer hat am Jom Hashoa am "Marsch der Lebenden" vom Konzentrationslager Auschwitz zum Vernichtungslager Birkenau teilgenommen und den Opfern des Holocaust gedacht.

Abschied von Odette Brunschvig

Der SIG nimmt mit tiefer Trauer Abschied von Frau Odette Brunschvig. Dank ihrem persönlichen Engagement für den SIG, die jüdische Gemeinde in Bern und verschiedene jüdische Organisationen bleibt sie ein Vorbild für uns alle.

Anliegen des SIG und der PLJS im Mandat des Sicherheitsverbunds Schweiz aufgenommen

Schutz vor terroristischen Anschlägen – Anliegen des SIG und der PLJS im Mandat des Sicherheitsverbunds Schweiz aufgenommen – Sicherheits- massnahmen und Verteilung der Sicherheitskosten als Teil des Mandats.

Pessach-Special: Rabbiner Michael Kohn über die Bedeutung von Pessach für das Individuum

Nächste Woche feiern wir Pessach. Es gehört zu den wichtigsten Festen des Judentums. Dies gibt uns die Gelegenheit, einen neuen, jungen Rabbiner zu Wort kommen zu lassen. Assistenzrabbiner Michael Kohn der Jüdischen Gemeinde Bern schreibt über die...

Pessach-Special: Gedanken eines jüdischen Alphornbläsers zu Pessach

Der Alphornbläser Martin Mürner, bekannt von den Plakaten der SIG-Ausstellung «150 Jahre Gleichberechtigung der Schweizer Juden», befasst sich nicht nur mit traditioneller jüdischer Musik. Er nimmt auch regelmässig an einem durch das SIG-Ressort...

Keine staatliche Finanzierung für anti-israelische Hetze

SIG Präsident Herbert Winter begrüsst die Entscheidung des Nationalrates, antiisraelische Hetze nicht zu finanzieren. Die Schweiz unterstütze NGOs, die angeblich auf friedliche Lösungen hinarbeiten, tatsächlich aber das Gegenteil erreichen und laut...

News Archiv

Politik

Politik

Der SIG misst politischen Themen hohe Priorität zu. Dabei greift er nicht nur Fragen auf, die für Juden direkt relevant sind, sondern engagiert sich vor dem Hintergrund jüdischer Werte auch für weitere Bereiche der Gesellschaft.

Über uns

Der SIG

Der Schweizerische Israelitische Gemeindebund (SIG) wurde 1904 gegründet, um die gemeinsamen Interessen der Juden in der Schweiz zu wahren und zu fördern. Der Dachorganisation sind heute 16 Mitgliedergemeinden angeschlossen.