Comunicati stampa

Gli ebrei svizzeri si schierano per la salvaguardia del diritto internazionale e dei diritti umani

Il 25 novembre 2018, i cittadini svizzeri sono chiamati a esprimersi sull’iniziativa per l'autodetermina-zione. L’accettazione dell'iniziativa avrebbe ripercussioni negative sulle minoranze in Svizzera e lan-cerebbe in generale un pessimo...

Convinzioni razziste devono essere un motivo di esclusione dalla polizia

Dalla fine del mese di luglio 2018, la Federazione svizzera delle comunità israelite e il Consigliere di Stato ticinese Norman Gobbi intrattengono un fitto scambio per discutere sulle circostanze e le conseguenze della promozione di un agente di...

«Dialogpreis Schweizer Juden»: Imam, Rabbiner und Diakon unter den Preisträgern

Mit einem grossen Festakt in Bern wurde heute der erste «Dialogpreis Schweizer Juden» vergeben. Gewinner des Preises, der vom Schweizerischen Israelitischen Gemeindebund (SIG) und der Plattform der Liberalen Juden der Schweiz (PLJS) erstmals...

Antisemitismusbericht 2017: Physische Gewalt und Hetze im Netz

Auch 2017 motivierten antisemitische Einstellungen zur Tat. Das zeigt der neue Antisemitismusbericht des SIG und der GRA. Dreimal wurden jüdische Personen körperlich angegriffen. Insgesamt sind in der Deutschschweiz 39 antisemitische Vorfälle...

Sicherheit der Schweizer Juden im Fokus

An der diesjährigen Delegiertenversammlung des Schweizerischen Israelitischen Gemeindebunds SIG stand das Thema Sicherheit im Zentrum.

Kontakt

Schweizerischer Israelitischer Gemeindebund SIG
Gotthardstrasse 65
Postfach
8027 Zürich

T +41 (0)43 305 07 77
F +41 (0)43 305 07 66

Medienstelle:
T +41 (0)43 305 07 72

Enable JavaScript to view protected content.