Falls der Newsletter nicht korrekt dargestellt wird, klicken Sie bitte hier.

Newsmail 131 - 21. Dezember 2016

Aktuelles

Terroranschlag auf Berliner Weihnachtsmarkt

Schon wieder haben verblendete Fanatiker unschuldige Menschen ermordet. Diesmal in Berlin auf einem friedlichen Weihnachtsmarkt. Wir sind in Gedanken bei den Opfern und ihren Angehörigen.


Debatte um Sicherheit der Schweizer Juden

Die Sicherheit für die Schweizer Juden ist nach wie vor Thema in Politik und Medien.

In National- und Ständerat sind Vorstösse zum Thema hängig; auch der Zürcher Gemeinderat und das Kantonsparlament befassen sich aktuell mit der Sicherheit der jüdischen Institutionen.

Für den SIG steht die Sicherheit schon seit Jahren im Fokus. Einerseits haben wir in den letzten zwei Jahren den Kontakt zu den nationalen Sicherheitsbehörden verstärkt. Andererseits haben wir auch unsere politische Arbeit und die Öffentlichkeitsarbeit intensiviert. Zahlreiche Gespräche mit Bundesräten, Politikern und Behördenvertretern haben bisher nicht zu befriedigenden Lösungen geführt.

Der SIG und Plattform der Liberalen Juden der Schweiz PLJS haben inzwischen die offizielle Haltung des Bundes durch den Zürcher alt Regierungsrat Markus Notter in einem Rechtsgutachten analysieren lassen. Dieses Gutachten zeigt, dass die rechtliche Interpretation des Bundes in dieser Absolutheit nicht haltbar ist.

Wir werden uns weiterhin hartnäckig für mehr staatliche Unterstützung einsetzen. Schnelle Lösungen sind nicht zu erwarten: die politischen Mühlen mahlen langsam.

Wir haben in der Zwischenzeit ein Positionspapier verfasst, das die Thematik zusammenfasst.

Positionspapier Sicherheit

Rechtsgutachten Markus Notter


Ehemaliger SIG-Generalsekretär Dennis Rhein ist verstorben

Letzte Woche ist der ehemalige SIG-Generalsekretär Dennis Rhein verstorben. Der Basler prägte den SIG während vielen Jahren und engagierte sich unter anderem für eine politische Zusammenarbeit des SIG mit der Plattform der Liberalen Juden der Schweiz. Der SIG wird dem Verstorbenen ein ehrendes Andenken bewahren und drückt den Angehörigen sein tief empfundenes Beileid aus.


Schiesserei in Zürcher Moschee

Diese Woche schoss ein Mann in einer Zürcher Moschee auf Betende und verletze diese schwer. Jeder Angriff auf betende Menschen ist aufs Schärfste zu verurteilen. Niemand sollte sich fürchten müssen, Moscheen, Kirchen oder Synagogen zu besuchen.


Feierlicher Abschluss des Jubiläumsjahres „Schweizer Juden - 150 Jahre Gleichberechtigung“ in Lengnau

Am Sonntag wurde in Lengnau der Abschluss des Jubiläumsjahrs 150 Jahre Gleichberechtigung Schweizer Juden gefeiert. Die Ausstellung ist aktuell in der Snyagoge in Lengnau zu sehen, wird aber auch im nächsten Jahr weiter durch die Schweiz wandern. Geplant sind etwa Stationen in Davos und La Chaux-de-Fonds sowie im Tessin.

Informationen zur Ausstellung

Ausblick

Happy Chanukka und frohe Weihnachten

Wir wünschen allen Happy Chanukka und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Unseren christlichen Lesern wünschen wir frohe Weihnachten.

Das nächste Newsmail erscheint im Januar 2017.

Kontakt

Schweizerischer Israelitischer Gemeindebund SIG
Gotthardstrasse 65
Postfach
8027 Zürich

T +41 (0)43 305 07 77
F +41 (0)43 305 07 66

Medienstelle:
T +41 (0)43 305 07 72

Website

Facebook Twitter E-Mail

Falls Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchten, klicken Sie bitte hier.
Disclaimer: Für den Inhalt externer Seiten und Artikel sind ausschliesslich die jeweiligen Autoren verantwortlich.

Copyright © 2021 SIG/FSCI | Impressum/Datenschutz

*|REWARDS|*