Unglück am Berg Meron

Am Feiertag Lag baOmer ist es an der Pilgerstätte am Berg Meron zu einem tragischen Unglück gekommen. Zahlreiche Menschen sind ums Leben gekommen und es sind viele Verletzte zu beklagen. Der SIG und die Plattform der Liberalen Juden der Schweiz PLJS drücken den Verletzten und Angehörigen ihr Mitgefühl aus.

Gestern Abend ist es am Berg Meron zu einer Massenpanik gekommen. Das Unglück hat viele Tote und Verletzte gefordert. Anlässlich von Lag baOmer hatten sich zahlreiche Pilgernde am Berg Meron versammelt. Der jüdische Feiertag erinnert einerseits an einen Aufstand der Juden gegen die Römer und gedenkt andererseits Rabbi Schimon bar Jochai, einem grossen Gelehrten. Auf dem Berg Meron befindet sich das Grab von Rabbi Schimon bar Jochai. Es ist insbesondere an Lag baOmer ein bedeutender Pilgerort.

Die jüdische Gemeinschaft der Schweiz verfolgt die Neuigkeiten aus Israel mit grosser Betroffenheit. Ein derart schweres und schreckliches Unglück an einem eigentlichen Festtag ist ausserordentlich tragisch. Die Dachverbände der Schweizer Juden SIG und PLJS trauern um die Toten und sprechen den Verletzten und den Angehörigen ihr Mitgefühl und ihre Anteilnahme aus.