Erneuter Aufruf an die jüdische Gemeinschaft in der Corona-Krise

Trotz Lockerungen und zurzeit tiefen Fallzahlen, müssen wir uns alle immer bewusst machen, dass die Corona-Krise noch nicht vorbei ist. Wenn wir uns jetzt zu früh in Sicherheit wiegen und unsere Schutzkonzepte nicht oder nur geringfügig einhalten, kann es uns nochmal treffen.

Deshalb rufen wir die jüdische Gemeinschaft in der Schweiz dazu auf:

  • Halten Sie die geltenden Schutzkonzepte ein.
  • Tragen Sie eine Maske, wenn die Sicherheitsabstände nicht gewährleistet werden können.
  • Nutzen Sie weiterhin die Möglichkeit Gespräche, Schiurim etc. über Telefonkonferenzen oder Programme wie Skype und Zoom zu tätigen.
  • Lassen Sie sich durch die Nachlässigkeit anderer, sei es innerhalb oder ausserhalb der jüdischen Gemeinschaft, nicht auch zu eigener Nachlässigkeit hinreissen.

Seien wir auch weiterhin solidarisch gegenüber älteren Menschen und Menschen mit einer Vorerkrankung. Und seien wir auch weiterhin solidarisch uns allen gegenüber, so dass wir hoffentlich bald schon wieder das Leben, das Beten und das Arbeiten möglichst normal durchführen können.

Bleiben Sie gesund und passen Sie auf sich und Ihre Liebsten auf!