Israel

Das Meinungsspektrum der Schweizer Juden zum Nahostkonflikt ist sehr breit. Weder die Schweizer Juden noch der SIG haben Einfluss auf die Politik des Staates Israels. Der SIG vertritt nicht die politischen Interessen Israels und nimmt grundsätzlich keine Stellung zur Politik Israels. Kritik an der israelischen Regierungspolitik erachtet der SIG als legitim, solange sie nicht einseitig ist und nicht andere Massstäbe angelegt werden als an die Politik anderer vergleichbarer Staaten. Das Existenzrecht und der jüdische Charakter des Staates Israels sind für den SIG unantastbar und dürfen zu keinem Zeitpunkt in Frage gestellt werden.

Link zur Stellungnahme: Die Geschäftsleitung des SIG zur Situation im Nahen Osten