« Schweizer Juden – 150 Jahre Gleichberechtigung »

Der Vorlesungssaal des Historischen und Völkerkundemuseum St. Gallen war am 15. Februar brechend voll, als die Ausstellung « Schweizer Juden – 150 Jahre Gleichberechtigung» eröffnet wurde. Für das Gastspiel in St. Gallen hat das Historische und Völkerkundemuseum die Kulturjournalistin und Autorin Brigitte Schmid-Gugler beauftragt, die vom SIG konzipierte Ausstellung mit Porträts aus der Ostschweiz zu ergänzt. Sie interviewte acht jüdische Zeitgenossen und Zeitgenossinnen. «Die acht Porträts sind eine grosse Bereicherung und zeigen: Auch wenn die jüdische Bevölkerung eine vergleichsweise kleine Gemeinschaft ist, ist sie heute bestens in St. Gallen integriert und trägt zu Politik, Wirtschaft und Kultur bei», sagte SIG-Präsident Herbert Winter in seiner Ansprache.

Die Wanderausstellung wird bis am 9. September 2018 in St. Gallen gastieren.

Weitere Informationen

Kontakt

Schweizerischer Israelitischer Gemeindebund (SIG)
Gotthardstrasse 65
Postfach 2105
8027 Zürich

T +41 (0)43 305 07 77
F +41 (0)43 305 07 66

Medienstelle:
T +41 (0)43 305 07 72

Enable JavaScript to view protected content.