Nacht des Lernens

Am 4. November 2017 ist das 79. Jahrzeit der Kristallnacht vom 9. November 1938. Damals wurden hunderte von Juden getötet, über 25‘000 Juden verhaftet und in KZ verbracht, über 1‘400 Synagogen und Lehrhäuser niedergebrannt oder anderweitig zerstört. Dies war der Übergang von der Diskriminierung der Juden zur systematischen Verfolgung, welche im Holocaust und dem Tod von über 6 Millionen Juden mündete. Das Ziel der Nationalsozialisten war klar, nicht nur sollten die Juden vernichtet, sondern das Judentum, dessen religiöses Leben verbrannt werden. Doch unser Licht brennt weiter. Das Ressort «Religiöse Angelegenheiten» des SIG veranstaltet eine Nacht des Lernens.

Programmteile:

Motzae Shabbat, 4. November 2017: 20:30 Uhr, Gemeindehaus IRG Zürich, Brandschenkesteig 12, Zürich, Melave Malkah / Lern-Abendessen mit Vortrag von Herrn Rabbiner Moshe Baumel shlit“a zum Thema: „Das Rabbinerseminar in Berlin und sein Einfluss auf die deutsche Orthodoxie“. Ab 22:00 Uhr im Bet Midrash der IRG Zürich, Freigutstrasse 37, Zürich individuelles Lernen (Chewrutot können organisiert werden).
Sonntag, 5. November: 7:00 Uhr Schacharit in der Synagoge der IRG Zürich, Freigutstrasse 37, Zürich.

Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist erwünscht, aber nicht obligatorisch.
Bei Rückfragen Enable JavaScript to view protected content.

Zum Flyer

Kontakt

Schweizerischer Israelitischer Gemeindebund (SIG)
Gotthardstrasse 65
Postfach 2105
8027 Zürich

T +41 (0)43 305 07 77
F +41 (0)43 305 07 66

Medienstelle:
T +41 (0)43 305 07 72

Enable JavaScript to view protected content.