SIG News

Antisemitismusbericht 2016: Drohungen, versuchte Erpressung, Tätlichkeiten

Der neue Antisemitismusbericht 2016 des SIG und der GRA thematisiert antisemitische Vorfälle in der Deutschschweiz. Der Schwerpunktbeitrag von Historiker Daniel Rickenbacher untersucht die Zusammenarbeit von linken, rechten und islamistischen...

Schutz religiöser Gemeinschaften: Motion vom Ständerat angenommen

Gute Nachrichten aus Bern: Der Ständerat hat heute die Motion „Schutz religiöser Gemeinschaften vor terroristischer und extremistischer Gewalt“ angenommen.

CC-Jubiläum: 300 Sitzungen zum Wohle der Schweizer Juden

Vergangene Woche trafen sich aktuelle und ehemalige Mitglieder des Centralcomités zur 300. Sitzung – 72 Jahre nach der Neuausrichtung. Gemeinsam blickte man auf die bewegte Geschichte des Gremiums zurück.

Podiumsdiskussion zu Migration und Sicherheit

Die Schweizer Juden sind durch den Terror besonders gefährdet: Darin waren sich SVP-Nationalrat Alfred Heer, SP-Ständerat Daniel Jositsch, SIG-Präsident Herbert Winter und SUJS-Präsident Michel Holz an einer Podiumsdiskussion in Zürich einig. Einig...

Ständerat Daniel Jositsch über seine Motion „Schutz religiöser Gemeinschaften“

Am 9. März debattiert der Ständerat über die Motion „Schutz religiöser Gemeinschaften vor terroristischer und extremistischer Gewalt“. Eingereicht hat sie der Zürcher Ständerat Daniel Jositsch. Wir haben mit ihm über die Erfolgsaussichten der Motion...

112. Delegiertenversammlung des SIG 2017

Am 24. und 25. Mai 2017 findet die 112. Delegiertenversammlung des SIG in Lausanne statt.

Die jüdischen Dachverbände SIG und PLJS befürworten die erleichterte Einbürgerung der dritten Ausländergeneration.

Unser Land verliert nichts, wenn es die Einbürgerung für Ausländer der dritten Generation vereinfacht. Es gewinnt vielmehr neue Mitbürger, die ihre Verbundenheit mit der Schweiz seit drei Generationen unter Beweis stellen

Bewirb dich für Next Step

Wir suchen Bewerberinnen und Bewerber für unser internationales Fortbildungsprogramm Next Step.

Terror in Jerusalem

Terroranschlag in Jerusalem: Wie in Nizza und Berlin haben Terroristen mit einem Lastwagen Menschen ermordet und Leid und Schrecken verbreitet.

Angriff auf Betende in Zürcher Moschee

Diese Woche schoss ein Mann in einer Zürcher Moschee auf Betende und verletze diese schwer. Jeder Angriff auf betende Menschen ist aufs Schärfste zu verurteilen. Niemand sollte sich fürchten müssen, Moscheen, Kirchen oder Synagogen zu besuchen.