Agenda

Haben Sie selber eine Veranstaltung, die Sie hier aufgelistet haben möchten? Hier gehts zum Anmeldeformular

Einträge 1 – 1 von 1

15. Feb 2018
Zeit: 18:30

Vernissage: 150 Jahre Gleichberechtigung der Schweizer Juden

Events des SIG , Kulturveranstaltungen , «Schweizer Juden: 150 Jahre Gleichberechtigung» - Events

Über Jahrhunderte wurden die Juden in der Schweiz verfolgt, vertrieben oder ausgegrenzt. Erst vor 152 Jahren kam mit einer Volksabstimmung auch hierzulande die Emanzipation zustande. Mit der Gewährung der Niederlassungsfreiheit wurden die Schweizer Juden am 14. Januar 1866 den übrigen Schweizer Bürgern gleichgestellt. Seither haben sie die Entwicklung dieses Landes
maßgebend mitgeprägt, sei es in Politik, Wirtschaft, Wissenschaft oder Kultur.

Heute leben rund 18’000 Jüdinnen und Juden in der Schweiz. Alexander Jaquemet hat 15 von ihnen fotografiert. Seine Portraits zeigen jüngere und ältere Menschen, bekannte wie unbekannte, aus verschiedenen Landesteilen und unterschiedlichsten Gesellschaftsschichten. Die Abgebildeten posierten an Orten, die sie selber ausgesucht haben, und die zusammen mit ihren
ganz persönlichen Erzählungen das jüdische Selbstverständnis in der Schweiz widerspiegeln.


Ergänzt wird die Ausstellung durch acht Portraits der St. Galler Kulturjournalistin und Autorin Brigitte Schmid-Gugler. Darunter sind ältere und jüngere in der Ostschweiz lebende und teilweise aufgewachsene Juden und Jüdinnen wie der Gynäkologe Roland Richter und der Kulturvermittler Jacques Erlanger; hergezogene Persönlichkeiten wie die Musikerin Brigitte Meyer und die Forscherin Chaya Bracha Beit David. Auch Margrith Bigler kommt zu Wort: Die erste Bundesrichterin der Schweiz ist die Witwe eines Holocaust-Überlebenden.

Begrüssungen

- Dr. Daniel Studer (Direktor Historisches und Völkerkundemuseum St. Gallen)
- Martin Klöti (Regierungsrat Kantons St. Gallen)
- Dr. Herbert Winter (Präsident Schweizerischer Israelitischer Gemeindebund)
- Batja P. Guggenheim-Ami (Co-Präsidentin Jüdische Gemeinde St. Gallen)
- Dr. Isabella Studer-Geisser (Kuratorin Historisches und Völkerkundemuseum St. Gallen)

Musikalische Umrahmung durch Brigitte Meyer, Improvisationen am Cello

Veranstalter: SIG
Lokalität: Historisches und Völkerkunde Museum St. Gallen

Kontakt

Schweizerischer Israelitischer Gemeindebund (SIG)
Gotthardstrasse 65
Postfach 2105
8027 Zürich

T +41 (0)43 305 07 77
F +41 (0)43 305 07 66

Medienstelle:
T +41 (0)43 305 07 72

Enable JavaScript to view protected content.